Mehr Power: Warum Sie die Wohnung auslaugt, und wie Sie das stilvoll ändern können

Teekannen

Mir stellen sich die Nackenhaare auf! Vor meinem inneren Auge taucht ein Horror-Szenario auf: In meiner Beziehung knirscht und kracht es… Ich will gar nicht weiter darüber nachdenken! Und das nur, weil mein Mann zwei Teekannen auf ein Sideboard im Südwesten gestellt hatte!

 

Ich habe sofort gesehen, warum es mir mit den Teekannen nicht gut geht. Deshalb habe ich die Kannen sofort umgestellt. Nun stehen die Teekannen zwar noch am gleichen Fleck, aber andersrum. So einfach ist Feng Shui!

Die Wohnungs-Einrichtung systematisch für die eigenen Ziele nutzen

Manche Gegenstände haben eine bestimmte Richtung, in die sie Energie hinlenken. So hätten bei uns die Teekannen im Beziehungs-Bereich die Energie sofort wieder aus dem Haus hinaus bugsiert. Allein durch das Drehen „schauen“ sie in das Haus hinein und füllen den Lebensbereich mit Kraft an, anstatt ihn auszulaugen. Und je nachdem in welchem Bereich sich das abspielt, kann die entsprechende Lebenssituation darunter leiden.

Es ist wichtig, dass der Energiefluss stimmt, um ihn für sich und seine Bedürfnisse und Ziele zu nutzen.

Dabei können es auch nur scheinbare Kleinigkeiten sein, die stören. Viele kleine, falsch platzierte Gegenstände können sich, energetisch gesehen, zu einem großen, unangenehmen Haufen summieren. Jedes noch so kleine Detail kann langfristig eine wünschenswerte oder unerwünschte Wirkung zeigen.

Mit einfachen Mitteln die Wohnung für mehr Lebensqualität verändern!

Die Blickrichtung von Gegenständen ist ein Punkt, mit dem sich der Energiefluss schnell verändern lässt, einfach indem man die Position eines Gegenstandes ändert. Bei uns waren es die Teekannen, dich ich umgedreht habe. Das hat nichts gekostet. Ich habe nur erkennen müssen, was nicht gestimmt hatte. Der Fehler ist mir allerdings mit meinem Profi-Blick sofort aufgefallen.

Energie folgt der Aufmerksamkeit

Halten wir fest: Wenn Energie der Aufmerksamkeit folgt, kann damit ein bestimmter Lebensbereich geschwächt oder gestärkt werden. Deshalb ist es wichtig, die Dinge und wie sie stehen, liegen oder hängen, bewusst anzuschauen und zu hinterfragen.

Der Energiefluss kann durch verschiedene Motive gelenkt werden. Das können Wege sein, Blicke von Menschen, Laufrichtungen von Tieren oder die Linienführung von grafischen Mustern, von abstrakten Bildern oder Stoffmustern. Was meine ich mit Letzterem? Fast alle kennen eine Aktienkurve. Am liebsten ist es uns, wenn sie steigt, denn das ist die richtige Energierichtung.

Ihr Einrichtungsstil ist entscheidend

Diese Fragen kann man sich bei jedem Einrichtungsstil stellen: In welche Richtung zeigt das Motiv des Bildes oder des Gegenstandes? Und ist das gut oder sollte es verbessert werden?

Will man Energie in eine bestimmte Richtung lenken, ist das oft mit wenigen Handgriffen passiert. Sie brauchen nur das, was Sie besitzen, auf die „Blickrichtung“ hin untersuchen und bei Bedarf umzustellen.

Hätten Sie also gewusst, dass auch Teekannen ihr Scherflein zur Zielerreichung beitragen? Vielleicht wollen Sie jetzt durch Ihre Wohnung gehen und nach Dingen Ausschau halten, die Ihr Anliegen nicht unterstützen, sondern schwächen? Was haben Sie gefunden, das Ihren Zielen zuwiderläuft? Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Sonja Berndl

Herzliche Willkommen!
Ich heiße Sonja Berndl, bin zertifizierte Feng-Shui-Beraterin und Autorin eines Feng-Shui-Buches. Hier bekommen Sie Infos, Tipps und

One thought on “Mehr Power: Warum Sie die Wohnung auslaugt, und wie Sie das stilvoll ändern können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 17 =